2016

Wachstücher für die Beute

Als Abdeckung über den Rähmchen, möchte ich wie bei Mellifera auch, Wachstücher statt Plastikfolien verwenden. Um dieses Vorhaben zu realisieren habe ich mir vor längerem schon Wachspastillen aus dem Imkergeschäft meines Vertrauens gekauft und auch einen großen gebrauchten Topf beschafft. Ebenso habe ich mir vor längerem schon ein schweres Tuch auf einem Flohmarkt ergattert. Nachdem dann […]

von

Im Herbst wenn es im Supermarkt wieder vermehrt Datteln zu kaufen gibt und man Walnüsse gesammelt hat, bietet sich das folgende Rezept an: 300g Griechischen Joghurt 6-8 Walnüsse 5-6 Datteln 1-2 Teelöffel Honig Die Nüsse knacken und klein Hacken. Datteln in kleine Würfel schneiden. Anschließend alle Zutaten gut vermischen. Die Griechen haben zwar meist flüssigen […]

von

Beim Bohren der Löcher habe ich gemerkt dass Bohrer nicht gleich Bohrer ist. Die Rähmchen ließen sich mit dem von mir ausgesuchten Bohrer recht langsam bohren, d.h. die Bohrgeschwindigkeit war sehr niedrig und unbefriedigend. Da ich ja Rähmchen im Akkord mit Löchern für die Ösen versehen wollte, hat das nicht in meinen Plan gepasst. Da […]

von

Diese Woche gab es bei Bienen-Janisch.at 7% auf Rähmchen und Holzteile. Da musste ich gleich mal ein paar Rähmchen für die Einraumbeute nachbestellen. Zusätzlich habe ich auch noch Trennschiede und Rundstabgitter für die zweite und dritte Beute gekauft. Diese beiden Sachen möchte ich dann doch nicht selbst herstellen. Für die Rähmchen allerdings habe ich mir auf […]

von
Beuten Nr. 2 und 3 sind in der Mache

Im  Toom Baumarkt gab es mal wieder 20% bei einem Einkauf über 100€. Also musste ich mir dort gleich mal Holz für knapp 110€ kaufen, was für 2 neue Beuten reicht. Mit dem konzeptionierten Flugloch und dem Verschluss hatte ich noch ein Problem: Für den Winter hatte ich keine Option ein Mäusegitter anzubringen. Daher entschied ich […]

von
Der Anstrich - Farbe auf die Beute

Meine Beute habe ich mich einem Gemisch aus Leinölfirnis und Eisenoxid-Pigmenten zwei Mal bepinselt. Das Leinölfirnis war im 5 Liter Kanister am günstigsten und Farbpigmente habe ich mir 5 bis 7 Naturfarben im Set bei Ebay gekauft. Pigmente benötigt man nicht wirklich viel. Für eine Beute würde ich mal ca. 1 Esslöffel schätzen, bei zweimaligem […]

von
Die erste Einraumbeute stellt sich vor

Anbei meine erste fertige Einraumbeute…. Die Frontansicht. Rechts unten befindet sich hinter dem Schieber das Flugloch. Der Schieber ist mit einer T-Mutter und einer Flügelschraube befestigt, wodurch man ihn zur Seite schieben kann. Er lässt sich beliebig feststellen. In der Seitenansicht von rechts sieht man unten kleine Belüftungslöcher, welche mit Mäusegitter von innen verschlossen sind. […]

von
Der Preisvergleich beim Holz kann sich lohnen

Der Preisvergleich beim Holz kann sich lohnen. Bei einem Holzhändler habe ich Preise angefragt, aber dieser war zum Teil leider teurer als die Baumärkte. Über Qualitätsunterschiede kann ich nicht viel sagen, aber vermutlich lohnt es sich beim Händler erst über die Masse oder es ist von Händler zu Händler unterschiedlich. Möchte man sein Holz allerdings […]

von

Als Neueinsteiger habe ich mich über einen Monat damit beschäftigt welches Beutensystem ich zukünftig verwenden möchte. Nach reichlichen Überlegen bin ich dazu gekommen dass mir folgende Punkte wichtig sind: Kein Heben von schweren Brutraum- oder Honigzargen Großes zusammenhängendes Brutnest, welches man nicht auseinander reißen muss und wo man die Königin nicht über zwei Zargen suchen […]

von

In diesem Blog möchte ich über ein neues Hobby berichten. Es soll in diesem Blog um Bienen und das Imkern gehen. Vor allem möchte ich Einblick über meine selbstgebaute Einraumbeute (Mellifera) geben. Hier habe ich mir bei verschiedenen Bauanleitungen und Vorlagen die für mich besten Ideen genommen und diese in meiner Beute vereint. Ziel ist es möglichst […]

von